KFZ (KRAFTFAHRZEUG) KARTEN

Informationen über  Hersteller, Modell, KFZ Type, Fahrgestell- und Motor Nr., Getriebetype, Kennzeichen, Verkaufsdatum, Radio, Fernbedingung, Reifen, Art des Brennstoffes, Type der Batterien, usw.

EINGABE DER REPERATURANWEISUNG

Eingabe der Service Reparaturanweisung (Arbeitsanweisung), Druck der Reparaturanweisung und Reparaturberichte.

EINGABE DER TRANSFERQUITTUNG

Eintragen der an die in Reparatur befindlichen KFZ abgegebenen Ersatzteile, schnelle Eingabe durch Hilfe der Ersatzteile, Druck der Eingabe der Transferquittung, Depot Sammellisten der an die in Reparatur befindlichen KFZ abgegebenen Ersatzteile.

EINGABE DER ARBEITSLEISTUNGEN

Eingabe der Arbeitsleistungen der für die Reparatur frei gegebenen KFZ aus dem Katalog oder Eingabe der äußeren Arbeitsdienstleistungen, Errechnen der Beträge der Arbeitsleistungen, abhängig vom Reparaturdauer und Stundenlohn.

REPARATURRECHNUNG

Erstellen der Reparaturrechnung auf Kredit oder Vorauskasse, integriert an laufende Konto, Kasse und Personal, Teilung der bei einem KFZ vorgenommenen Leistungen an mehrere Rechnungen.

SERVICE KFZ KONTROLLEN

Verfolgung der KFZ, deren Reparatur noch nicht beendet ist, der fakturierten Reparaturen, allgemeinen KFZ Karten, an die KFZ montierte Ersatzteile und deren Preise, angewandte Arbeitsleistungen und deren Löhne, Wünsche und Beschwerden der Kunden, Ergebnisse der Messungen, km-Stand bei Ankunft in die Service und Ankunftsdatum, Verfolgung der Reparaturen bei den anderen Service .

TÄTIGKEITEN AUS DEM REPARATURKATALOG

Kode der Arbeitsleistungen, Kode der Defekte und Erklärungen, Dauer der Arbeitsleistungen und nach den Reparaturtypen Stundenlöhne und Berichte.

SERVICEBERICHTE

KFZ, deren Reparatur noch nicht beendet ist, fakturierte KFZ, KFZ Listen je nach dem Modell oder km-Stand, KFZ Reparaturanalysen, Einladung von KFZ in die Service, die zur Wartung nicht kommen.

EXPERTISE

Erstellung von Expertise für die zur Reparatur frei gegebenen Fahrzeuge und Druck von Expertisebericht mit Unfallbildern, Verfolgung der Schadensdokumente.

ERGEBNISSE DER DIAGNOSTIKA

Eingabe der Ergebnisse der KFZ Messungen, Messung der Gase, wie Carbon usw., Verfolgung der Messwerte des Motors.

VERFOLGUNG DER KFZ ZWEITER HAND

Verfolgung der zum Verkauf angebotenen KFZ zweiter Hand und Feststellung des Zustandes des KFZ, Einzeichnung der Schadenstellen.

PERSONALINFORMATIONEN

Verfolgung der Performance des Personals, Vor- und Zunahme, Lohn, Kurse, Adresse, Telefoninformationen, Eingabe der Personalberechtigungen.

DATA TRANSFER

Transfer der Daten der Ersatzteile, Transfer der Daten der Arbeitsleistungen, Transfer der Daten der Register.

BARCODE

Möglichkeit der direkten Eingabe an Database mit dem Barcode Gerät,

KUNDENKARTEN

Sammelkode des Kunden, Name, Telefon, Adresse, Mail, web, Bankinformationen, Verfolgung der KFZ des Kunden und der Aktivitäten des Kunden.

KUNDENBEZIEHUNGEN

Erstellung der Suchpläne zum Aussuchen der über ReCall ankommenden KFZ; der KFZ, deren Wartung geführt werden muss; der Kundenzufriedenheit nach der Wartung und der Kunden, deren Verfolgung erwünscht ist.

ERSATZTEILKARTE

Ersatzteil Nr., Name, Original name, Hersteller, KFZ Type, Kode der Image, Kode des Defekts, Kode der Saison, Konkurrenz informationen, gleichwertige Waren, Verkaufskategorie, Lageradresse, Ein- und Verkaufpreis, Art der Devisen, Einheit, Paketmenge, Fond, GTIP (Zolltarifbezeichnung) Gestehung, Besorgungsstelle, Gewinn in %, Discount in %, max. und min. Stockmenge.

ERSATZTEILBEWEGUNGEN

Verfolgung der Stockeingang und – Ausgang der Teile mit Dokument Nr., Datum, Stückzahl und Betrag.

PREISÄNDERUNGEN

Eingabe der Preise, die in XML, TXT oder Exel Format eingehen, Preisänderungen nach Ersatzteilgruppen.

ANALYSEN

Tägliche Zusammenfassung, monatliche Zusammenfassung, Analyse der Rechnungen.

BILDSCHIRM ZUM SUCHEN DER ERSATZTEILE

Suchmöglichkeiten nach Ersatzteilkode, Organkode, KFZ Type oder KFZ Name; Verfolgung der gleichwertigen Ersatzteile; Umrechnung der Verkaufspreise an beliebige Devisen.

KASSEBEWEGUNGEN

Erstellung der Kapitel der Einnahmen/Ausgaben, Verfolgung der Ein- und Auszahlungen und Erstellung von Berichten.

LAUFENDE RECHNUNGEN

Kundeninformationen und Kundengruppen, Einsehen der Kontobewegungen je nach Schulden, Forderungen und Fälligkeit, Druck von Kontoauszügen.

TÄTIGKEITEN FÜR LIEFERSCHEINE

Eingabe in das laufende Konto mit integrierter Lieferscheineingabe, Kontrolle der Lieferscheine, Druck des Lieferscheins, Fakturierung der ausgewählten Lieferscheine.

FAKTURIERUNG DES EINZELHANDELS

Fakturierung des Ersatzteiles, der mit Hilfe des Ersatzteils Hilfsschirm ausgewählt ist; Verfolgung der erstellten Rechnungen, Integration mit laufenden Konto und Kasse, Annullierung der Rechnung.

BESTELLUNGSTÄTIGKEITEN

Erstellung des Einkaufs des Bestellungsangebots in arithmetischer oder gerichteter Durchschnitt, Verfolgung der Bestellung auf Basis der Ersatzteilgruppen, Berechnungen für Mindestbestand (Safety Stock) und der Vorbereitungszeit (Lead Time).

BERICHTE

Stockgestehungsanalysen, Buchhaltungsberichte, Inventar, Stockabzählungsliste, stehender Stockliste, Überstockliste, Verkaufsanalysen mit Berichtausgabe in XML, PDF, TXT Formate.

INSTALLATION (Powered by analyst)

Schnelle Installation durch automatische Eingabe der Daten für Stocks, Kundenkarten und KFZ Reparatur aus Excel.

BUCHHALTUNGÜBERTRAGUNG

  • Für die Buchhaltung Datenausgabe in XML .
  • Service Kunden Beziehungen
  • Aufruf der KFZ zum Service, die zur Wartung nicht erscheinen,
  • Aufruf der KFZ zum Service, deren Garantien ablaufen wird
  • Aufruf der KFZ zum Service, die mit ReCall ankommen
  • Aufruf der KFZ zum Service nach Marke, KFZ Type, Baujahr
  • Aufruf der KFZ zum Service nach Fahrgestell Nummer.

VERFOLGUNG DER SERVICE KUNDEN

Die Servicekundeninformationen sind die gleichen Files bei allen Abteilungen, an denen die Kundeninformationen eingegeben werden. Wenn ein Kunde daher an eine Abteilung in die Service kommt, kann es festgestellt werden und eine wiederholte Eingabe wird verhindert.  Wenn ein Kunde mehr als ein KFZ haben sollte, können alle KFZ mit einziger Eingabe für Kunde und laufende Rechnung verfolgt werden.

VERFOLGUNG DER KUNDENZUFRIEDENHEIT (CSM)

Bei den Auswahlmöglichkeiten, wie Suchen der KFZ Inhaber, deren Wartungsperiode gekommen ist, Suchen der Inhaber der über ReCall ankommenden KFZ, je nach Fahrgestellintervalle, nach letzter Reparaturdatum, nach KFZ Type; Erstellen von Suchanweisungen für das Personal und wenn erwünscht, Verfolgung über Outlook

KFZ HINWEISSYSTEM

Während der Wartung des KFZ in de Service können die aus der Fabrik zugesandte Hinweise in Bildschirm ersichtlich eingesehen werden.  Diese Warnhinweise können ReCall, Informationen über gestohlene KFZ oder irgendeine technische Note sein.

ERÖFFNUNG DER KFZ EINTRAGUNG

Beim erstmaligen Ankommen des KFZ in die Service und wenn die Informationen vorher aus der Fabrik in elektronischem Media nicht zugeliefert sind, wird einmalig ein Eintrag erstellt. Es wird pol. Kenn. Zch., Modell, Baujahr, KFZ Schein Nr., Motor Nr., Farbe, Schlüssel Nr., Reifenmasse, Fernbedingung Nr, Kode der Radio und sonstige von der Service einzutragende Sondernotizen eingegeben.

ERÖFFNUNG DER REPARATURANWEISUNG

In diesem Schritt fängt die Tätigkeit mit einer Reparaturnummer an, was durch das System gegeben wird und durch den Bediener einzugebende Eingangsnummer, das KFZ annehmendes Personal, Auswahl des Kunden mit Hilfe des Kennzeichens, Fahrgestellnummer, Brennstoffzustand, Ankommensgrund, Zahlungsart, Kilometer, Eingabe der Kundenbeschwerden, Festlegung der Discounts bei Ersatzteilen und Arbeitsleistungen werden die Informationen eingegeben. Wenn das KFZ vorher noch registriert ist, brauchen die feststehenden Informationen nicht wieder eingegeben werden.

REPARATURQUITTUNGEN

Die Herausgabe der Ersatzteile zur Reparatur kann nur unter der Bedingung dass die Reparaturfile eingegeben und die Reparaturen noch nicht abgeschlossen sind. Es ist dasjenige Modul, das die Waren, die aus Mechanik bei Ersatzteilabteilung gefordert werden, mit Transfer Quittung  aus den Stock abzieht und der KFZ Karte überträgt.  Auch die Eingabe der Reparatur Arbeitsleistungen erfolgt unter Verwendung dieser Module, man kann die Arbeitsleistungen mit Hilfe der Kode am Bildschirm wählen oder als Dienstleistungen von Außen in die Reparatur eingehen.

ERGEBNISSE DER MESSUNGEN (DIAGNOSTIK)

Die Ergebnisse der Test, wie die Karbonmessungen werden in die KFZ Karten eingegeben und können verfolgt werden.

FAKTURIERUNG DER REPARATUREN

Die Reparaturrechnung wird nach Auswahl des KFZ’s und Drücken auf die Fakturierungsknopf hergestellt. Es arbeitet mir den Kasse und laufende Konto integriert. Mit der Erstellung der Rechnung geht das KFZ aus dem Bildschirm für offene Reparaturen auf Bildschirm der fakturierten KFZ. Wenn erwünscht, können die beim KFZ vorgenommene Tätigkeiten in mehrere Rechnungen geteilt werden.

EXPERTISEARBEITEN

Expertisearbeiten ist ein Modul, wo die Daten der Schadensfälle des KFZ’s aufgeführt und Berichte erstellt werden können. Bei Expertise werden beschädigte Teile und betreffend den Schaden vorgenommene Arbeitsleistungen in das Expertiseformblatt eingegeben. In diesem Formblatt werden noch Reparaturnummer, Versicherungsfirma, Datum der Expertise, Servicepersonal, das diese Expertise erstellt, Informationen über den von der Versicherung bestellten Sachverständigen, Notizen des Sachverständigen und digitale Bilder über den Schaden Zur Absendung an die Versicherungsgesellschaft kann man die Info des KFZ und vorgenommenen Leistungen in PDF Format als Bericht erstellt und mit e-Mail zugesandt werden.  Am Ende der Expertise kann man für die erforderlichen Ersatzteile eine Bedarfsliste erstellen lassen.

REPARATURKATALOG

Es ist der Zeitwertkatalog; es werden Arbeitsleistungskode, Erklärungen und Dauer der Reparatur festgelegt. Die Arbeitsleistungkode werden für verschiedene Leistungen verschieden kodiert. Dieser Kode kann für einen Wagentyp gelten oder die gleiche Arbeitsleistung Kode kann für mehrere verschiedene KFZ Typen gelten. Die Arbeitslöhne können für alle Wagentypen verwendet werden oder für jedes KFZ Typ verschiedene Löhne festgelegt werden. Außerdem für Mechanik, Außengestell, Färberei, je nach dem Leistungstype verschiedene Stundenlöhne eingesetzt werden.

GARANTIEN

Esist ein Modul für Garantieleistungen, das die Herstellerfirmen nach den Bedingungen des Landes wo das KFZverkauft wird regulieren. Außerdem kann man für die fehlerhaften Reparaturen der Service kann man Garantieanwendungen vornehmen. Daher kann man auf Basis der Marke Sondergarantie Software erforderlich sein.  In dem vorhandenen System mehrere Typen von Garantien erstellt und verfolgt werden. Die anzuwendenden Garantiearten können durch den Bediener erstellt werden und man kann festlegen, ob jede Garantieart an den Distributor fakturiert wird, an der Kundenrechnung eingetragen wird, was als Summe geschrieben werden soll. Für die Reparatur eingegebenes KFZ wird über den Zustand der Garantie nach km Stand und nach Anmeldung der Verkehrszulassung kontrolliert. Für dieser Schritt muss man für jedes   bei Reparatur befindlichen KFZ Typ eine Garantiedauer festgelegt werden. Bei diesem Schritt kann mab die Gültigkeitsdauer der Garantie nach max km-Stand und ab Verkaufsdatum geltende Garantiedauer als Monatseinheit festgelegt werden.

SERVICE BERICHTE

Es wurden einige Standartberichte erstellt, damit die Serviceleistungen verfolgt und analysiert werden können. Nur für eine bestimmte Marke erfolgende Tätigkeiten könenn Sonder Servicekontroll nd Reparaturanalysenberichte zugefügt werden.

  • Allgemeine Berichte
  • Bericht der täglichen einfahrenden KFZ
  • Bericht der nicht kommenden KFZ
  • Detailbericht der täglichen Transfer Quittungen
  • Je nach dem KFZ Type in die Service eingehende KFZ (Monatsbericht)
  • Je nach dem Eingangsgrund in die Service eingehende KFZ (Monatsbericht)
  • Personalzeitplan
  • Personaleinnahmentafel.
  • Berichte über dauernde Reparaturen
  • Druck der Reparaturanweisung
  • Druck der Reparaturinformationen
  • KFZ, die bei der Service warten
  • Bericht über die Ersatzteile, die für die reparatur warten
  • KFZ Expertisebericht
  • Bedarfsliste.